Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Mitteilungen


UKGM: Viele unklare Fragen, Privatisierung wirdzementiert

Anlässlich der Meldungen zum Verhandlungsstand zwischen Rhön AG und Landesregierung zur Zukunft des UKGM erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Abgeordneter aus Marburg: „Die Äußerungen der Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) über die Verhandlungen mit der Rhön AG lassen viele Fragen offen.… Weiterlesen


Zur Schließung der Tagesklinik Kinder- und Jugendpsychiatrie: Landesregierung sieht kein Versorgungsproblem

Der Marburger Landtagsabgeordnete Jan Schalauske hat sich bezüglich der wegen Personalnot geschlossenen Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Uniklinik Marburg an die Landesregierung gewandt. Zur Antwort auf seine Kleine Anfrage erklärt Schalauske: „Gerade Kinder und Jugendliche haben besonders stark unter den Einschränkungen der… Weiterlesen


Friedrich Flick: Unternehmer, Kriegsgewinner und politischer Wendehals

Der Kreisverband DIE LINKE Marburg-Biedenkopf lädt am Dienstag, den 12. Juli ab 17.30 Uhr nach Stadtallendorf, Aufbauplatz (DIZ) ein. Am Beispiel Friedrich Flicks, einem der Profiteure des Rüstungsstandortes Allendorf, soll dessen Werdegang, unabhängig von der jeweiligen Regierungsform, in Kaiserreich, Weimarer Republik, Nazidiktatur und… Weiterlesen


DIE LINKE. Marburg-Biedenkopf steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten von Buderus Guss Breidenbach und Robert Bosch Lollar Guss

Bei seiner monatlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 23. Juni in den Räumlichkeiten der Partei DIE LINKE, hat der Kreisverband seine Solidarität mit den Beschäftigten von Buderus Guss Breidenbach und Robert Bosch Lollar Guss ausgesprochen. Diese sind aktuell im Zuge des Verkaufes von Bosch von massiven Lohnkürzungen, Verzicht und… Weiterlesen


AC

Fast 138.000 Überstunden am UKGM in 2021: Für mehr Personal und die Rückführung des UKGM in öffentliches Eigentum

Der Warnstreik am UKGM in der vergangenen Woche hat klar gezeigt, dass die Angestellten dem Profitstreben von Asklepios entgegentreten. Unser Landesvorsitzender Jan Schalauske hat klar gemacht: „Die Landesregierung lässt sich von Asklepios erpressen, dabei wäre sie gar nicht ohnmächtig. Konkrete Unterstützung der Beschäftigten bedeutet, sich für… Weiterlesen


AC

UKGM: Ministerin Dorn darf sich nicht länger vom Rhön-Konzern vorführen lassen und muss Vergesellschaftung prüfen

Anlässlich der Debatte im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst zum Erpressungsversuch der Rhön-AG in Sachen Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM), erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Abgeordneter: „Ministerin Angela Dorn (Grüne) weigert sich beharrlich, die Möglichkeit der… Weiterlesen


UKGM: Rhön-AG kündigt Absichtsvereinbarung von 2017 – halbe Milliarde an Investitionsmitteln noch immer nicht genug?

Mit einem Schreiben an die Beschäftigten des Uniklinikums Gießen und Marburg (UKGM) hat die Rhön-AG angekündigt, die bestehende Absichtserklärung mit dem Land aus dem Jahr 2017 zu kündigen. Dazu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Abgeordneter: „Die Ankündigung des Rhön-Vorstands, die… Weiterlesen


Rechte gegen ÖPNV zum Nulltarif? Wahlplakat zerstört!

Kurz vor der Landratswahl beobachten wir mit Besorgnis, dass vermehrt Plakate unserer Partei die Linke abgerissen und mutwillig zerstört werden. Bei einem Plakat wurde mit einem Messer oder einem ähnlichen spitzen Gegenstand ca. 20-mal auf das Gesicht von unserer Genossin und Landratswahlkandidatin Anna Hofmann eingestochen, sodass dieser kaum… Weiterlesen

Wir freuen uns auf Dein Engagement!

Schau bei uns vor Ort vorbei und überleg dir, ob du nicht Mitglied werden möchtest. Ergreif Partei für Solidarität, soziale Gerechtigkeit und den sozial-ökologischen Umbau. 

Wusstest Du...

Susanne Henning-Wellsow und Janine Wissler mit Programm der Partei Die Linke in der Hand.

...dass DIE LINKE als einzige Partei im Bundestag keine Spenden von Konzernen und Lobbyisten annimmt? Wir wollen uns und das wofür wir uns einsetzen nicht vom Geld bestimmen lassen sondern unsere Politik danach ausrichten, was gut und richtig ist. Wir freuen uns dabei über Deine Unterstützung. Falls Du kannst, freuen wir uns auch über deine Unterstützung in Form einer Spende - hier direkt online möglich. Oder falls Du uns speziell vor Ort unterstützen möchtest, haben wir alle Infos für Dich hier zusammengefasst.