Zum Hauptinhalt springen
HF
Die Spitzenkandidat*innen der Marburger Linken zur Kommunalwahl 2021 (von links nach rechts: Philip Kaufmann, Anja Kerstin Lercher, Renate Bastian, Dorian Tigges, Jan Schalauske, Miguel Ángel Sánchez Arvelo, Stefanie Wittich, Tanja Bauder-Wöhr, Roland Böhm, Henning Köster-Sollwedel und Inge Sturm; es fehlt: Astrid Kolter).
Die Spitzenkandidat*innen der Marburger Linken zur Kommunalwahl 2021 (von links nach rechts: Philip Kaufmann, Anja Kerstin Lercher, Renate Bastian, Dorian Tigges, Jan Schalauske, Miguel Ángel Sánchez Arvelo, Stefanie Wittich, Tanja Bauder-Wöhr, Roland Böhm, Henning Köster-Sollwedel und Inge Sturm; es fehlt: Astrid Kolter).

Spitzenkandidat*innen der Marburger Linken für die Marburger Stadtverordnetenversammlung

Listenplätze 1-12: Renate Bastian (1), Tanja Bauder-Wöhr (2), Jan Schalauske (3), Henning Köster (4), Stefanie Wittich (5), Roland Böhm (6), Inge Sturm (7), Dorian Tigges (8), Astrid Kolter (9), Miguel Ángel Sánchez Arvelo (10), Anja Kerstin Lercher (11) und Philip Kaufmann (12)

Renate Bastian
Renate Bastian

Renate Bastian

Listenplatz 1

76, Journalistin, zwei Kinder, zwei Enkel, OB-Kandidatin, Fraktionsvorsitzende der Marburger Linken, Mitglied im Ortsbeirat Ockershausen, in ver.di und der VVN-BdA.

Marburg befindet sich im Umbruch: Neue Wohnsiedlungen sind geplant; die Verkehrswende weg vom Pkw hin zum Öffentlichen Nahverkehr steht an; die Klimaziele 2030 führen die Agenda an. Ein integrierter Stadtentwicklungsplan ist erforderlich – mutig – vorausschauend – sozial und ökologisch – demokratisch.

Kontaktmöglichkeiten

Tanja Bauder-Wöhr
Tanja Bauder-Wöhr

Tanja Bauder-Wöhr

Listenplatz 2

44, Angestellte, verheiratet, zwei Söhne.

Ich setze mich für ein sozial gerechtes Marburg ein. Gesundheit, Bildung und kulturelle Teilhabe dürfen nicht vom Geldbeutel abhängen. Daseinsfürsorge muss eine städtische Verpflichtung bleiben. Innerstädtischer Wohnraum muss auch in Marburg bezahlbar sein. Unser historisch gewachsenes Stadtbild muss geschützt werden. Eine multifunktionale Sporthalle wurde lang versprochen und ist längst überfällig.

Kontaktmöglichkeiten

Jan Schalauske
Jan Schalauske

Jan Schalauske

Listenplatz 3

40, verheiratet, 2 Kinder, Landtagsabgeordneter, Landesvorsitzender der LINKEN.

Meine Ziele: Mehr bezahlbarer Wohnraum, Ausbau des Busverkehrs mit Ziel Nulltarif und eine angemessenere Besteuerung der ansässigen Großunternehmen. Meine Haltung: Konsequent sozial, für Frieden und klare Kante gegen rechte Hetze!

Kontaktmöglichkeiten

Henning Köster
Henning Köster

Henning Köster

Listenplatz 4

71, Sozialarbeit mit Kindern und Jugendlichen, Lehrer i.R., Mitglied der BI Verkehrswende, der GEW und pro Asyl. Stadtverordneter seit 1997.

Themen: Bauen, Schule , Kultur, Finanzen und, Verkehr. Ziele und Erfolge: Mehr Geld und Raum für Rad, Fuß- und Busverkehr sowie für Soziales und Sport; Tempo 30 innerorts; Aufarbeitung lokale NS-Zeit. Perspektiven: Tram, Nulltarif, 50-m-Schwimmbecken, Stadtmuseum und „200 Flüchtlinge nach Marburg“.

Kontaktmöglichkeiten

Stefanie Wittich
Stefanie Wittich

Stefanie Wittich

Listenplatz 5

39, verh., zwei Kinder (6 und 8 Jahre), Angestellte u. Doktorandin, Stadtverordnete seit 2019

Themen: Umwelt, Verkehr, Kinderbetreuung, Schule, Sport. größter Erfolg: verbindliche Kontrolle der Umsetzung des Klimaaktionsplans; Ziele: kostenloser ÖPNV, breite Wege für Fuß- und Radverkehr, verlässliche Kinderbetreuung und Schwimmkurse

Kontaktmöglichkeit

Roland Böhm
Roland Böhm

Roland Böhm

Listenplatz 6

63, verheiratet, 3 Kinder, ver.di-Mitglied, parteilos.

Soziale Gerechtigkeit hält unsere Gesellschaft zusammen: mehr und bessere Kitas und Schulen sowie eine inklusive Alten- und Behindertenpolitik, die Teilhabe ermöglicht – dafür stehe ich als Vorsitzender des Sozialausschusses, als Mitglied im Jugendhilfeausschuss und im Behindertenbeirat der Stadt Marburg.

Kontaktmöglichkeit

Inge Sturm
Inge Sturm

Inge Sturm

Listenplatz 7

69, Rentnerin; Ausbildung: Polsterin/Raumausstatterin, Textilgestalterin. lebe links der Lahn. Ab 1993 Stadtführerin in Marburg, seit 1996 für die VHS Marburg im FB Gesellschaft tätig. Seit 2016 im Stadtparlament, Ausschüsse: Kultur, Schule, Sport und Bäder. Mitglied im Aufsichtsrat der Marburg Stadt + Land Tourismus GmbH.

Schwerpunkte: E-Kultur, Faschismus, Schule, Wander- und Radtourismus, Inklusion.

Dorian Tigges
Dorian Tigges

Dorian Tigges

Listenplatz 8

31, Student.

Politik ist nicht nur was für Rentner. Wir sind alle in der Verantwortung uns einzubringen. Junge Menschen und Studierende sind in der Politik aber kaum vertreten und ihre Interessen spielen in dieser Stadt kaum eine Rolle, trotz der wichtigen Rolle der Universität. Das muss sich ändern, damit Marburg tatsächlich eine Stadt für Alle sein kann.

Astrid Kolter
Astrid Kolter

Astrid Kolter

Listenplatz 9

39, Dipl. Psychologin, Tanztherapeutin.

Ich möchte mich für die Umsetzung der Menschenrechte in der Kommune einsetzen. Die kommunalen Parlamente können und müssen die Verwirklichung dieser Rechte verfolgen. Deswegen engagiere ich mich unter anderem seit vielen Jahren für One Billion Rising, eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen.

Kontaktmöglichkeit

Miguel Ángel Sanchez Arvelo
Miguel Ángel Sanchez Arvelo

Miguel Ángel Sanchez Arvelo

Listenplatz 10

43 Jahre, Sozialhelfer.

Mein Schwerpunkt ist die Sozialpolitik. Die Überwindung von Armut ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Wohnen, Gesundheit, Mobilität und Gleichberechtigung sind Grundrechte und nichts für Geschäftemacher.

Anja Kerstin Lercher
Anja Kerstin Lercher

Anja Kerstin Lercher

Listenplatz 11

48, Förderschullehrerin, 6 Kinder, diverse tierische Familienmitglieder, Mitglied des Kreisvorstandes der LINKEN, der GEW und engagiert in verschiedenen Initiativen und Bündnissen.

Meine Schwerpunkte: Begleitung Geflüchteter und Menschen mit Behinderung, ökologische Landwirtschaft, Tierschutz, Lebensmittelrettung.

Kontaktmöglichkeit

Philip Kaufmann
Philip Kaufmann

Philip Kaufmann

Listenplatz 12

39, in glücklicher Beziehung, Student der Politikwissenschaft / Angestellter, ehemaliger Kreisvorsitzender der LINKEN, #SystemChangeNotClimateChange, ver.di-Mitglied.

Zusammen mit Euch setze ich mich für den klimafreundlichen und kostenfreien ÖPNV, eine grundsätzliche Wende zu erneuerbaren Energien sowie Geschlechtergerechtigkeit ein. Marburgs Zukunft ist sozial-ökologisch und sie wird von uns allen gemacht – dafür stehe ich.

Kontaktmöglichkeiten