Zum Hauptinhalt springen
23:04 Uhr

DIE LINKE diskutiert Für einen „sozial-ökologischen Umbau“ im Landkreis Marburg-Biedenkopf: Gleiche Lebensverhältnisse in Stadt und Land

Datum: Am 9. Mai um 19:30h

Ort: Ockershäuserstraße 71, 35037 Marburg – Im Veranstaltungsraum

Mit:

Sabine Leidig (Mitglied des Bundestags von 2009-2021 als verkehrspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion),

Jan Schalauske (Fraktionsvorsitzender der LINKEN im hessischen Landtag und Stadtverordneter in Marburg)

und Anna Hofmann (Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Landkreis-Marburg Biedenkopf und Landratskandidatin)

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt Marburg und im Landkreis sowie eine ökologische Wende gehört zu den Kernforderungen linker Politik vor Ort. Ihnen liegt das Ziel zugrunde: Gleichheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zu schaffen.

Um die Folgen des Klimawandels abzuwenden und soziale Gerechtigkeit und gleiche Lebensverhältnisse in Stadt und Land zu gewährleisten, muss auf allen politischen Ebenen viel passieren: In einem Gespräch zwischen Sabine Leidig, Jan Schalauske und Anna Hofmann soll an zwei Themenschwerpunkten erörtert werden, welche Maßnahmen es für eine sozial-ökologische Wende im Landkreis braucht, sodass die Kluft zwischen Stadt und Land nicht weiter auseinandergeht.

Denn das Stadt Land Gefälle ist gerade auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf immer stärker zu spüren:

Eine mangelnde Finanzausstattung des Landkreises und der Kommunen bedeuten immer weniger Ärzte auf dem Land, zu wenig Betreuungsangebote, lange Anfahrtswege zu Behörden und zu Einrichtungen des täglichen Bedarfs.

Klimaschutz und Mobilitätswende sind zwar auf dem Papier gewollt, aber werden im Landkreis nicht umgesetzt: Gerade der nur unvollständig ausgebaute öffentliche Nahverkehr und über 600 fehlende Sozialwohnungen im Landkreis zeigen, dass es hier viel Handlungsbedarf gibt. Welche Maßnahmen braucht es auf Bundes- und Landesebene  für mehr bezahlbaren Wohnraum und eine Mobilitätswende und eine gut ausgebaute Bahn, soll in der Veranstaltung thematisiert werden.

Dafür laden wir Alle herzlich ein am Gespräch teilzunehmen!

In meinen Kalender eintragen