Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Der Schutz vor Corona braucht ein Zuhause! Marburger Bündnis startet Online-Petition

AC
Eine Person steht vor einer mit Graffiti verzierten Mauer und hebt ein rotes Schild mit der Forderung nach sicherer Unterkunft während Corona hoch.

Das seit Februar bestehende Bündnis "Marburg gegen Mietenwahnsinn" hat eine Petition an die Stadt Marburg gestartet. In einer Erklärung vom 24. April heisst es:

"Die weltweite Corona-Krise trifft auf viele bereits zuvor exitierende Probleme des Kapitalismus, wie auch die Wohnungskrise. Die Stadt Marburg und ihre Verantwortlichen haben die Möglichkeit hier tätig zu werden.

Das zivilgesellschaftliche Bündnis aus Mieter*innen, politischen Aktivist*innen, Gewerkschafter*innen, Parteimitgliedern hat sieben Corona-Forderungen an die Universitätsstadt Marburg gerichtet:

1. Einrichtung eines städtischen Solidaritäts-Fonds für Mieter*innen
2. Bedingungslose Aussetzung von Mietzahlungen während der Corona-Krise bei gleichzeitigem Erlass von Mietschulden
3. Einführung eines Mietendeckels
4. Keine Energie- und Wassersperren
5. Erstellung eines Leerstandskatasters
6. Vermittlung zwischen Leerstandseigentümer*innen und Besetzer*innen
7. Milieuschutz für Marburg