Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aufruf: Erster Mai 2021

Für gute Arbeit in einem sozialen Europa

Traditionell wird am 1. Mai für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen und ein solidarisches Miteinander demonstriert. DIE LINKE schließt sich auch dieses Jahr dem Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit an, der unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ steht.

Nur eine gemeinsame und solidarische Politik bringt uns weiter, deshalb gehen wir am 1. Mai gemeinsam auf die Straße. Der Auftakt ist 10.00 Uhr am DGB Haus in der Bahnhofstraße. Reden wird unter anderem der DGB Kreisvorsitzende Pit Metz und für musikalische Begleitung sorgt Robert Oberbeck. Um 11.30 Uhr lädt das Jugendbündnis zur Demonstration unter dem Motto "Kapitalismus ist Krise –Solidarisch in die Offensive! Für unsere Zukunft! Krisenlasten nicht auf unserem Rücken!" Startpunkt ist die Bahnhofsstraße.

Am 2. Mai lädt das Jugendbündnis zu einem antifaschistischem Gedenken zum Jahrestag der Zerschlagung von Gewerkschaften im Faschismus ein. Los geht es um 12 Uhr am Friedrichsplatz.

Wegen der aktuellen Pandemielage ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m während der Veranstaltungen Pflicht! Wir bitten ausdrücklich darum, Euch daranzuhalten.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website des DGB Mittelhessen.

Solidarische Grüße
Inge Sturm und Maximilian Peter
- Kreisvorsitzende -